top of page

Wachauer Marillenblüte mit Schwerpunkt öffentlicher Verkehr und sanfter Mobilität

Auch im Jahr 2024 wird während der Wachauer Marillenblüte ein starker Impuls für die Förderung des öffentlichen Verkehrs und der sanften Mobilität gesetzt. Die Marillenblüte lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Wachau und markiert oft den Beginn der Tourismussaison.


Die Blütezeit erstreckt sich je nach Witterungsverlauf über einen Zeitraum von etwa zwei Wochen zwischen Ende März und Anfang April. Aufgrund der schwierig planbaren Situation konnte bisher kein offizieller Rahmen für die Marillenblüte festgelegt werden.


Das Projekt Wachauer Marillenblüte wurde 2023 ins Leben gerufen, um ein eigenständiges Veranstaltungsgformat zu etablieren, die insbesondere den öffentlichen Verkehr und die sanfte Mobilität (Radfahren, Fähren usw.) fördert.


Als Anreiz dafür wird während der Hauptblütezeit an den beiden Wochenenden der Busverkehr in der Wachau kostenlos angeboten. Die Gäste werden ermutigt, mit dem Zug anzureisen oder ihr Auto in Krems oder Melk abzustellen und mit dem Bus weiterzureisen.


Zu diesem Zweck wurde eine Karte der Region erstellt, die einen Überblick über die größten Marillenanbauflächen bietet und es erleichtert, einen Besuch während dieses Naturspektakels zu planen. Besonderes Augenmerk liegt auf dem öffentlichen Verkehrsangebot rund um die kostenlosen Busse an den beiden Wochenenden.


Lassen Sie sich vom neuen Marillenblüte-Folder inspirieren und entdecken Sie neue Aussichtspunkte, weniger bekannte Wege und eine umweltfreundliche An- und Weiterreise in der Welterbe Wachau.


Flyer_Wachauer_Marillenbluete_2024
.pdf
Download PDF • 4.22MB


Bildbeschriftung: pressefoto_tourismusvereinspitz_marillenbluete2024_(c)tourismusvereinspitz_1.jpg


Fotocredit: (Fotos dürfen bei Namensnennung honorarfrei verwendet werden)

© Tourismusverein Spitz


Comentários


bottom of page